Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirks Dresden am 09. und 10.04.2022

Zwei Tage Bezirksmeisterschaften standen uns bevor. Wir hatten gut trainiert, sogar einige Trainingsinhalte umgestellt. Umso größer war die Spannung, wie die Leistungen diesmal sein würden, nachdem es in den letzten beiden Wettkämpfen nur mäßig lief.

Wir gingen mit 19 Sportlern an den Start. Schon der Samstag fing gut an. Unsere Sportler gingen sehr konzentriert an ihre Wettkämpfe heran, von der Erwärmung bis zum eigentlichen Schwimmwettkampf. Mit guten Ergebnissen stiegen sie dann wieder aus dem Wasser. Scheinbar kommt die Leistung nach der langen Trainings- und Wettkampfpause ganz langsam zurück. 

Der Sonntag war noch ein bisschen besser. Damit hatten wir Trainer einerseits gerechnet, weil wir bei Zweitagesveranstaltungen immer einen besseren zweiten Tag haben. Andererseits mussten wir dafür noch früher aufstehen, denn nach Dresden fahren wir inzwischen mit dem Zug. Die Konzentration hatte bei unseren Sportlern aber nicht nachgelassen. Die Leistungen waren bei den meisten sehr gut und gehen wieder in die Richtung der anderen Vereine.

Ein hervorragendes Wochenende hatte Hanna Zoch. Inzwischen ist sie eine unserer besten Rückenschwimmerinnen geworden, egal welche Streckenlänge. Da ist es eigentlich kein Wunder, dass ihr jetzt auch der Vereinrekord über 50 Meter Rücken gehört. Genauso hervorzuheben sind die Leistungen von Maximilian Prietzel. Auch wenn er nicht mehr so regelmäßig zum Training kommen kann, ist sein Siegeswille im Wettkampf ungebrochen. Die jüngeren Sportler sollten in ihm ein Vorbild sehen. Auch Maximilian verbesserte Vereinsrekorde. Bei ihm waren es gleich drei. Während die Rekorde über 50 Meter Brust und 50 Meter Kraul bereits in seinem Besitz waren, zählt jetzt auch der Rekord über 50 Meter Schmetterling dazu. 

Natürlich können auch andere Sportler bzw. deren Leistungen hervorgehoben werden. Als Beispiel wäre Dayo Weber zu nennen, der zwei hervorragenden Wettkampftage hatte, sehr konzentriert war und seine bisherigen Bestzeiten deutlich verbessern konnte. Gleiches gilt auch für Hannah Grohmann. Sie ist noch nicht so lange in unserer Wettkampfmannschaft. Aber in dieser erst kurzen Zeit, hat sie vor allem auf den Kraulstrecken gezeigt, was in ihr steckt und sehr gute Ergebnisse erreicht. Gleiches gilt auch für die kürzeren Rückenstrecken. 

Alle Ergebnisse können in unserer Ergebnisliste bestaunt werden. Sicherlich stehen dort wenige Platzierungen von eins bis drei, aber wir Trainer sind trotzedem mit den Leistungen zufrieden, denn alle Ergebnisse wurden ausschließlich innerhalb unseres Vereins und in unseren Trainings erarbeitet.

 

Ihr Browser unterstützt dieses PlugIn leider nicht. Bitte verwenden sie daher einen anderen Browser oder laden sie, die Datei einfach herunter.

- Ihr MSV Bautzen 04 | Schwimmen / Entwicklerteam -

Als Download

Comments

No comments

Write comment

* These fields are required